TTC 4 : TSV Ofterdingen 9:0

Das nächste Spiel für die 4. Mannschaft stand an und man hoffte natürlich dass die Siegesserie halten würde. Der heutige Gegner hieß TSV Ofterdingen. In der Hinrunde gab es ein überraschendes 8:8!

Aufstellung:

Grosselfingen IV: Hess, Walter, Wissmann, Hoch, Gsell und Heil

TSV Ofterdingen: Krestel, Ehrmann, Scheel, Damis, Schuller und Wiech

Das altbewährte Duo Wissmann/Hoch bekam es heute mit Krestel/Ehrmann zu tun. Im ersten Satz spielten die Grosselfinger wie im Winterschlaf. Sie bewegten sich kaum und standen eigentlich nur starr dar. Daher ging der erste Satz gleich mal an die Gäste. Dann aber erwachten die rassigen Bein – Motoren der Grosselfinger und das Match wurde ein ansehnliches Spiel. Nach fünf Sätzen marschierten die Grosselfinger als Sieger vom Platz!

Hess und Walter dominerten das Spiel gegen Damis/Wiech von Anfang an und ließen dem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Hess erlaubte sich sogar ein paar Späße.

Gsell und Heil hatten gerade am Anfang des Matches so ihre Probleme, die beiden bissen sich gegen Scheel/Schuller aber in die Partie und konnten ebenfalls das Spiel nach 3 Sätzen für sich entscheiden.

Im Einzel spielte Hess gegen Ehrmann und Walter gegen Krestel. Ehrmann versuchte gegen Hess alles, konnte sich aber gegen den Grosselfingen nicht durchsetzen und Hess gewann verdient mit 3:0 Sätzen. Auch Walter setzte sich gegen Krestel durch. Hier war nach 4 Sätzen der Sieger ermittelt.

In der Mitte spielten anschließend Wissmann gegen Damis und Hoch gegen Scheel. Wissmann spielte das Einzel überragend. Aufgeputscht durch sein Osman oder wie das Getränk halt heißt :D, holte er sich schon nach 3 Sätzen den Sieg!!! Hoch musste kämpfen. Er konnte gegen Scheel sein Spiel nicht so wirklich aufziehen und musste einen Punktverlust nach dem Anderem verkrampfen. Am Schluß konnte Hoch durch Glück, Nervenstärke und durch die Unkonzentriertheit von Scheel das Match für sich entscheiden. 5 Sätzen sind gespielt worden.

Gsell gegen Wiech und Heil gegen Schuller hießen die kommenden Matches im hinteren Paarkreuz. Gsell ging angeschlagen in das Match, konnte aber ohne Probleme das Spiel nach drei Sätzen für sich entscheiden. Heil machte es ein wenig spannend. Gerade die Aufschläge des Gegners bereiteten Heil immer wieder Probleme, doch auch der Gegner hatte mit den Aufschlägen von Heil so seine Probleme. Es war kein schönes Spiel, aber durch eine Leistungssteigerung von Heil konnte auch dieses Match gewonnen werden. Es stand 9:0

Währenddessen holte Hess noch schnell gegen Krestel das 10:0 :D

Das nächste und letzte Spiel für diese Saison ist am 11. April in Ofterdingen gegen den TTC Ofterdingen II.

click-tt...

Kontakt | Impressum

www.ttc-grosselfingen.de

Copyright © TTC Grosselfingen e.V. 2013. All Rights reserved.