Rundenrückblick des TTC 4 !!!!

Einige fragen sich bestimmt warum ich ein Review der Saison für die vierte Mannschaft schreibe. Die Antwort ist simpel. Jeder Spieler hat es sich verdient nochmal in einem Jahresrückblick erwähnt zu werden. Keiner von uns kann die Massen begeistern, wie die Spieler in der ersten Mannschaft des TTCs aber wir spielen, kämpfen und schwitzen für den Erfolg und unsere Leidenschaft für den Tischtennissport genauso und daher bitte ich euch, liebe Leser, nehmt euch ein paar Minuten Zeit und lest dieses Review.

Am Montag, den 16.09.13 begann die Saison 13/14 für unsere 4. Mannschaft. In der Hinrunde lief noch nicht alles so wie geplant und so stand man in der Tabelle auf dem 6. Platz. Die Leistungsbilanz war ziemlich ausgeglichen mit 5 Siegen, einem Unentschieden und 4 Niederlagen. Hier hatte man noch Steigerungspotienzial. Besonders die hohen Niederlagen gegen Mössingen V, Stein III und Ofterdingen II waren ein krasses Gegenstück zu den hohen Siegen gegen Bad Imnau II, Stein IV, Bodelshausen 2, Ofterdingen 3 und Belsen III.

Die Rückrunde lief etwas besser, doch man musste einsehen, dass man gegen das Führungstrio aus Mössingen, Stein und Ofterdingen chancenlos ist. Am Ende stand man als guter 5. Platz fest, wobei man genau die gleichen Punkte hatte, wie der Viertplatzierte. In der Rückrunde gab es starke 7 Siege, kein Unentschieden und 3 Niederlagen.

 

Im Anschluss gehe ich noch etwas auf die Akteure ein.

 

  1. (Hussa-Präse) Klaus Hess

Unser Präsident des TTC. Wenn er spielte und das tat er in 17 Matches, dann lebte er Tischtennis mit Emotionen, wie man es sonst nur im Fußball sieht und kennt. Ansonsten ein Fels in der Brandung für die 4. Mannschaft.

 

  1. (Doppel – König) Frank Walter

kam von 3. Mannschaft, war allerdings die Vorrunde verletzt und konnte nicht mitwirken. In der Rückrunde in 6 Spielen eingesetzt und gleich voll integriert in den lebvollen Haufen der 4. Mannschaft. In jedem Spiel gab er alles und setzte sich voll für die Mannschaft ein. Zudem sah man ihm wieder den Spaß und die Lust am Tischtennis an. Wir hoffen, dass er in der nächsten Saison wieder mit dabei ist, denn er ist eine Bereicherung für die Mannschaft. In den 6 Spielen, in denen er aktiv war, gab es 6! Siege.

  1. (Schlafkapp) Jürgen Wissmann

der aus Freudenstadt kommenden Möbel Guru, ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil dieser Mannschaft. Er ist zwar nur sehr selten im Training, was natürlich seiner langen Hin- und Rückreise geschuldet ist, aber seine Leistung ruft er meistens in den wichtigen Spielen ab. Er war in 19! von 20 Spielen dabei und durfte im vorderen und mittleren Paarkreuzen wirken. Insgesamt zeigte er in dieser Saison eine gute Leistung mit einer ziemlich ausgeglichenen Bilanz. Was man ihm ankreiden kann, sind die vielen 5 Satz Matches. Hierbei führt er oft und macht es dann spannender als ihm selbst lieb ist.

  1. (die junge Diva)Maximilian Bölstler

der junge Bisinger kam aus der Jungendmannschaft des TTCs Grosselfingen. Er spielte insgesamt 13 Matches in dieser Saison. Leider mehr aber auch nicht. Auch dem Training blieb er sehr oft fern und das bemerkte man auch in seinen Leistungen in den Spielen. Er lässt manchmal sein Talent aufblitzen mit einem Geniestreich aber die Fehler nahmen immer öfters zu. Wir haben alle aber die Hoffnung dass er sich für die kommende Saison voll reinhängt und zu einem wichtigen Spieler der Mannschaft wird.

  1. ( Iron Man) Uwe Hoch

Hoch verpasste fast kein Spiel. Er war bei 19! von 20 Spielen anwesend. Und ich möchte ihm hier ein großes Lob aussprechen. Er kam mit Fieber, mit Schmerzen in der Schulter, mit Kreislaufproblemen und was weiß ich für Krankheiten, zu mehreren Matches und war für seine 4. Mannschaft da! Danke Uwe, für deinen Einsatz für UNSERE 4. Mannschaft.

  1. (Captain Witzbold) Patrick Gsell

der junge Captain der Mannschaft war bei 16 von 20 Spielen dabei und zeigte oft tolle Matches gegen seine Gegner. Auch gegen Gegner die ihm in den TTR Punkte weit überlegen waren, zeigte er mehrmals Matches auf Augenhöhe, scheiterte aber immer im 5. Satz. Seine Formkurve steigt stark nach oben!

  1. (Wirbelsturm) Lothar Tzscheuschner

ja einigen Ältern unter diesen Lesern, sagt der Name etwas. Ja wir haben ihn wieder ausgepackt den alten Haudegen. Allerdings erst zur Rückrunde. Hier kam er in 2 Matches als Ersatz zum Einsatz und das Spielen scheint er nicht verlernt zu haben.

  1. (Red Bull Doper) Benjamin Heil

Eigentlich ist Heil der Captain der 5. Mannschaft, da aber in der Vorrunde und der Rückrunde mindestens immer 1 Spieler der 4. Mannschaft fehlte, sprang Heil fast immer ein. Der Vize – Captain war ebenfalls in 19! von 20 Spielen dabei. Dabei zeigte Heil viele tolle Matches und eine positive Bilanz. Wie bei Gsell zeigte die Form stark nach oben.

  1. Daniel Ott

ein ganzes großes Lob geht an Daniel Ott. Wenn er gebraucht wird, dann kommt er und spielt! Leider fehlt es ihm an Training und Spielpraxis, sodass man zwar öfters gute Ansätze im Spiel sieht, man aber auch die Fehler bemerkt.

  1. Sascha Skischus

ein Spieler, der seit knapp 1 ½ Jahren wieder Tischtennisspielt, nachdem er etliche Jahre damit aufgehört hatte. Ich kenne kaum jemanden, er öfters im Training ist als er. Skischus hat im vergangen Jahr einen riesen Schritt nach vorne gemacht, das Training macht sich so langsam bezahlt und in einigen Trainingsmatches kann er mit schönen Ballwechseln schon glänzen. In der vierten Mannschaft kam er in einem Match zum Einsatz und ging siegreich hierbei hervor.

 

  1. Julian Gröber und Florian Schell

die zwei Youngster sind aus der U18 dazugestoßen und meist in der 5. Mannschaft aktiv. Gröber wirkte in einem Match und Schell in 3 Matches mit. Die beiden zeigen gute Instinkte und gutes Potenzial, es fehlt ihnen aber noch die Erfahrung und Kaltschnäuzigkeit.

  1. Reinhard Seidl

der aus Bisingen kommende Rentner wollte nach einigen Jahren Abstinenz wieder Tischtennis spielen und welcher Verein eignete sich hierfür besser als der ruhmreiche TTC Grosselfingen? Genau, keiner! Am Anfang merkte man ihm die fehlende Praxis deutlich an, er steigerte sich jedoch zunehmend und wurde in die 5. Mannschaft berufen. Für die 4. Mannschaft durfte er an einem Spiel mitwirken, dass er auch gleich gewann. Ein gelungenes Debüt also.

 

Bilanzen

Einsätze Siege Niederlagen Gesamt

Klaus Hess

17

19

12

+7

Frank Walter

6

7

3

+4

Jürgen Wissmann

19

17

16

+1

Maximilian Bölstler

13

9

9

0

Uwe Hoch

19

10

13

-2

Patrick Gsell

16

10

7

+3

Lothar Tzeuschner

2

1

1

0

Benjamin Heil

19

14

7

+7

Daniel Ott

3

1

2

-1

Sascha Skischus

1

1

0

+1

Julian Gröber

1

1

0

+1

Florian Schell

3

1

4

-3

Reinhard Seidl

1

1

0

+1

Kontakt | Impressum

www.ttc-grosselfingen.de

Copyright © TTC Grosselfingen e.V. 2013. All Rights reserved.