Abschlussbericht der 3.Mannschaft des TTC Grosselfingen zur Saison 15/16

Eine turbulente Saison voller Emotionen, Rückschlägen, Durchhaltevermögen und Erfolgen liegt seit dem späten Abend am 15.04.2016 hinter uns. Die dritte Mannschaft hatte gerade ihr letztes Pflichtspiel gegen Hechingen absolviert. Nicht erfolgreich aber das war an diesem Abend der gesamten Mannschaft egal. Die „Dritte“ ist offiziell Meister der Kreisklasse B!!!

Das war am Anfang der Saison 15/16 nicht zu erwarten. Nach dem Abstieg aus der Kreisklasse A war die dritte Mannschaft einem Umbruch unterworfen. Schlüsselspieler wie M.Sulzer, N.Fischer u. M.Ernst verließen die Mannschaft aus persönlichen oder verletzungsbedingten Gründen. Dafür wurden dann F.Walter, J.Wissmann, Präse K.Hess und der Captain der 4. Mannschaft P.Gsell neu ins Team der 3.Mannschaft integriert.  P.Gsell übernahm dann auch gleich im neuen Team die Verantwortung als Mannschaftsführer.

Die Sommerpause war schnell vorüber, die paar ersten Spiele der Saison verstrichen und man bemerkte dass die neu formierte Mannschaft durchaus in der B-Klasse bestehen konnte. 9:7 gegen Gomaringen, 9:6 gegen Burladingen und 9:6 gegen Stein, allesamt enge Partien, die mit Einsatzwillen, Fleiß und Schweiß gewonnen werden konnten. Traumstart in die Saison sozusagen!

Auch die folgenden Partien liefen überaus erfolgreich für die „Dritte“. Zwar musste man sich gegen Talheim mit einem Unentschieden zu Frieden geben, gegen Hechingen und Ofterdingen gelangen dafür aber deutlichere Siege. 6 Spiele = 5 Siege u. 1 Unentschieden! Grosselfingen war unschlagbar. Leider nicht!

Nur eine Partie später folgte gegen Mössingen die Ernüchterung. 7:9 stand auf der Anzeigetafel spät in der Nacht. Damit hatte keiner gerechnet! Jedoch ließen sich die Grosselfinger nicht die Köpfe hingen sondern holten gegen Rangendingen und Belsen noch zwei Siege! Damit war die Vorrunde beendet und man konnte stolz auf die Hinrundentabelle blicken. 7 Siege, 1 Unentschieden und eine Niederlage. Eine tolle Bilanz für ein neu formiertes Team.

Zum Rückrundenbeginn kam dann von der 2. Mannschaft „The Butcher“ Andreas Metzger als Verstärkung ins Team! Leider war für F.Walter nach einer Verletzung die Saison frühzeitig beendet. Jetzt erst Recht, dachte man sich und steckte sich intern das Ziel Meister zu werden und den direkten Wiederaufstieg perfekt zu machen! Angetrieben von diesem Ziel legten die Grosselfinger in der Rückrunde los wie die Feuerwehr. 9:1 gegen Rangendingen, 9:5 gegen Gomaringen und 9:1 gegen Mössingen (Revanche deutlich geglückt)legte die Marschroute für die restliche Saison fest.

Es folgten deutliche Siege gegen Burladingen (9:1), Talheim (9:1) und Ofterdingen (9:2)! In der Tabelle führten die Grosselfinger mit 6 Punkten Vorsprung zum Zweiten Belsen einsam die Tabelle an. Die Meisterschaft war so gut wie sicher und vielleicht ging man etwas zu leichtsinnig ins Spiel gegen Stein. Es kam wie es kommen musste. 5:9 hieß es am Ende aus Sicht der Grosselfinger. Man wollte sich aber nicht von dieser Niederlage beirren lassen sondern direkt in den nächsten und letzten beiden Partien der Saison die Meisterschaft perfekt zu machen. Leider konnte Captain Gsell nicht mehr aus dem vollen Kader schöpfen. Gleich 3 Stammspieler sagten aus persönlichen oder krankheitsbedingten Gründen ab.

Dadurch verlor man das Spitzenspiel gegen Belsen leider recht deutlich mit 3:9 und zwei Tage später das letzte Spiel gegen Hechingen mit 5:9! Aufgrund des guten Spielverhältnisses stand am Ende trotzdem die Meisterschaft fest!

Abschlusstabelle

 

1

TTC Grosselfingen III

18

    13

 1

 4

145:89

 +56

       27:9

 

2

TV Belsen II

18

   13

1

 4

145:93

 +52

       27:9

 

3

TTC Stein III

18

   10

2

 6

135:104

 +31

       22:14

 

4

TSV Talheim e.v.

18

   9

2

 7

124:101

 +23

      20:16

 

5

TSV Gomaringen IV

18

  9

2

 7

124:115

 +9

      20:16

 

6

TTC Hechingen

18

  8

3

 7

125:120

 +5

     19:17

 

7

SpVgg Mössingen IV

18

  7

2

 9

117:135

 -18

     16:20

 

8

TSV Burladingen III

18

  6

 9

110:134

 -24

      15:21

 

9

TTC Rangendingen

18

 5

0

13

99:141

 -42

     10:26

 

10

TTC Ofterdingen II

18

 2

0

16

63:155

 -92

       4:32

                   

 

Bilanzen                                             Einsätze           1+2        3+4        5+6         Gesamt

 

Metzger, Andreas  

 

 

6

           9:3

 

 

                   9:3

 

Zimmermann, Alexander  

 

 

12

         19:2

 

 

                 19:2

 

Lörch, Uli  

 

 

17

        14:13

     4:1

 

                18:14

 

Pari, Walter  

 

 

18

          3:5

   14:7

 

                17:12

 

Walter, Frank  

 

 

8

 

     5:9

 

                  5:9

 

Wissmann, Jürgen  

 

 

12

 

     3:5

       7:4

                10:9

 

Gsell, Patrick  

 

 

17

 

     3:3

     13:7

                16:10

 

Braun, Hans  

 

 

6

 

     0:3

       3:2

                  3:5

 

Hess, Klaus  

 

 

10

 

 

       7:6

                  7:6

   

 

 

 

 

 

 

 

 

Fiedler, Julius (JES)                     

 

     2

   

 

       0:2

                   0:2

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Metzger (Butcher): Er wurde in der Rückrunde für die 3. Mannschaft gemeldet und stand 6-mal im Kader. Mit 9 Siegen und nur 3 Niederlagen im vorderen Paarkreuz war er maßgeblich am Erfolg der Mannschaft beteiligt.

Alex Zimmermann(Ace): Was er in dieser Saison im vorderen Paarkreuz abbrannte war unglaublich. Verletzungs- bzw. krankheitsbedingt stand er zwar „nur“ 12-mal im Kader jedoch gewann er 19 Spiele und musste sich nur 2-mal geschlagen geben. Er hat entscheidend zum Wiederaufstieg und zur Meisterschaft beigetragen.

Uli Lörch: bei ihm lief es am Anfang der Saison nicht ganz so rund. Jedoch blieb Uli unermüdlich und biss sich in die Saison hinein. Wurde im Verlauf der Saison immer stärker, konnte wichtige Partien für sich entscheiden und trug damit wesentlich zur Meisterschaft bei. Uli verpasste nur ein einziges Spiel und konnte 18 Matches für sich entscheiden.

Walter Pari: er verpasste kein einziges Spiel in der gesamten Saison und stand damit der Mannschaft immer zur Seite! Walter Pari ist ein Veteran der mit seinem besonderen Tischtennisstil so einige Gegner zur Verzweiflung gebracht hat. In 29 Spielen ging er 17 mal als Sieger vom Platz.

Frank Walter: er war mit enorm viel Elan und Motivation in die Saison gestartet und verpasste kein Spiel bis er am sich am letzten Spieltag der Vorrunde eine Verletzung zugezogen hatte und damit für die restliche Saison ausfiel. Somit kam er in dieser Saison auf 8 Einsätze, bei denen er fünfmal als Sieger vom Feld ging. Vielen Dank für deinen Einsatz! Auch er nimmt immer enorm weite Wege in Kauf um bei den Spielen dabei zu sein.

Jürgen Wissmann: Unser Möbel-Guru war zwar gefühlt öfters im Urlaub als an der Platte, nichtsdestotrotz kam er auf 12 Einsätze und konnte in 19 Spielen wichtige 10 Siege einfahren! Auch dieses Jahr möchte ich ihm meinen Dank aussprechen, dass er immer diesen weiten Weg auf sich nimmt und sich so für die Mannschaft und den Verein engagiert.

Patrick Gsell (Captain): Für ihn als Veteran der C-Klasse war die B-Klasse Neuland. Es stellte sich bald heraus, dass der Captain auch in der B-Klasse seinen Mann stehen konnte. Er verpasste in der gesamten Saison nur ein Match und konnte in 26 Matches, 16 Siege für sich verbuchen. Eine ordentliche Bilanz für seine erste B-Klassen Saison.

Klaus Hess (Präse): Unser Präse stand der Mannschaft immer zur Seite wenn man ihn brauchte (und das ziemlich oft). 10 Spiele stand er Platte und konnte stolze 7 Siege einfahren!

Hansi Braun: auch er war bereit immer zu spielen wenn der Captain mal wieder anrief und unterstützte das Team mit all seiner Erfahrung und Ruhe!

Julius Fiedler: ein Jungspund, der zwei Mal Bundesl… ähhh B-Klassen Luft schnuppern durfte. Er konnte zwar keine Partie für sich entscheiden, zeigte aber mehr als nur ein paar gute Ansätze!

Kontakt | Impressum

www.ttc-grosselfingen.de

Copyright © TTC Grosselfingen e.V. 2013. All Rights reserved.