Bezirksklasse: SV Tübingen - TTC 1 9:6

Zum Saisonauftakt in der Bezirksklasse musste die 1.Mannschaft beim Absteiger aus der Bezirksliga, dem SV Tübingen, antreten. Man war zwar gut motiviert, rechnete sich jedoch nicht wirklich grosse Chancen gegen diese starke Mannschaft aus. Pünktlich zum Spielbeginn bekamen wir auch wiedermal eine gute Unterstützung durch unsere zahlreichen Zuschauer.

In den Doppeln mussten sich Heine/Endler gegen Hüttner/Schmidt in vier Sätzen geschlagen geben. Dehner/Liefke schafften es im Fünften in der Verlängerung gegen Hüttner/Fügner das Match für sich zu entscheiden. Das erstmalig zusammenspielende Doppel Rebetzky/Pflumm M. konnten überraschend in drei starken Sätzen verdient gewinnen.

Dass man nach den Doppeln in Führung lieg war schon die erste Überraschung.

Nun musste Dehner gegen Hüttner B. an die Platte, was die TTR-Punkte angeht, eigentlich eine klare Sache für Hüttner, aber nach einer sehr starken Leistung und vieler guter Ballwechsel konnte Dehner nach fünf Sätzen als absolut glücklicher Sieger das Spiel für sich entscheiden. Heine hatte gegen Hüttner M. nicht wirklich große Probleme und gewann 3:0.

Es stand nun 4:1 für den Aussenseiter aus Grosselfingen, man war sehr überrascht, wobei noch lange nichts entschieden war.

Danach ging es in der Mitte weiter, Rebetzky war gegen Böhler chancenlos und auch Endler konnte gegen Schmidt nicht viel ausrichten, und bevor die beiden richtig warm waren, waren die Niederlagen auch schon besiegelt. Man führte aber immer noch.

Hinten musste Pflumm gegen Ebert, Pflumm spielte zwar gut, konnte jedoch nur einen Satz für sich entscheiden und verlor 3:1. Liefke durfte gegen den momentan stark aufspielenden Fügner, der aber an diesem Abend für Liefke zu stark war und mit 3:0 gewann.

Und auf einmal lag man mit 4:5 hinten.

Nun musste Heine im Topspiel gegen Hüttner B. Heine lief zur Topform auf, und konnte auch sein zweites Spiel überraschend mit 3:1 gewinnen, wobei man natürlich auch berücksichtigen musste, dass Heine an diesem Abend mit dem Papabonus (er wurde einen Tag vorher stolzer Vater einer kleinen Tochter) spielte und natürlich 150% gab.LachendDehner kam nun gegen Hüttner M. dran, gewann auch prompt die ersten beiden Sätze, und es sah danach aus, dass das fast unmögliche gegen das stärkste vordere Paarkreuz der Liga, ein 4:0 zu schaffen wäre. Jedoch stellte sich Hüttner auf Dehner ein, und Dehner konnte Ihm nach fünf hart umkämpften Sätzen nur noch zum Sieg gratulieren.

In der Mitte lief es an diesem Abend absolut nicht rund, obwohl Endler gegen Böhler fünf Sätze lang extrem stark mitspielt, es aber am Schluss nicht zu einem Sieg reichte. Rebetzky musste sich ebenfalls wiederum gegen Schmidt im Vierten geschlagen geben.

Hinten musste nun Liefke gegen Ebert, Liefke stark motiviert und auch mit vielen super starken Ballwechseln, konnte das Spiel verdient mit 3:1 für sich entscheiden. Pflumm gegen Fügner war nich weniger spannend, jedoch musste Pflumm, nach sehr guter Leistung, auch dieses mal seinem Gegner zum Sieg gratulieren.

Somit endete dieses Spiel mit 9:6 für einen stark aufspielenden und fairen Gegner aus Tübingen.

click-tt...

Man sieht jedoch diese Niederlage als Neuaufsteiger in die Bezirksklasse nicht als Fehlstart, sonder ist nach einem knappen  9:6 nach wie vor gut motiviert und sieht nun mit Spannung dem nächsten Spiel am Samstag 19.10.13 zu Hause gegen den TSV Sickenhausen entgegen. Spielbeginn ist um 18 Uhr in der Hainburgarena!

Kontakt | Impressum

www.ttc-grosselfingen.de

Copyright © TTC Grosselfingen e.V. 2013. All Rights reserved.