TSG Bodelshausen - TTC 4 2:9

Das nächste Spiel der 4.Mannschaft des TTC Grosselfingen gegen die TSG Bodelshausen II fand auswärts in Bodelshausen statt.

Aufstellung TSG: Beigl. S; Bühler; Bott; Beigl C.; Mitrevski; Nill J.

Unsere Aufstellung: Hess; Wissmann; Bölstler; Hoch; Gsell; Ott

Heil fehlte krankheitsbedingt, oder einfach weil er zu viel gesoffen hatte xD

In den Doppeln spielten Bott/Beigl C. gegen Hess/Gsell; Beigl S./Bühler gegen Wissmann/Hoch und Mitrevski/Nill gegen Bölstler/Ott.

Hess und Gsell harmonierten die ersten beiden Sätze gut und gewannen diese auch relativ schnell. Dann auf einmal war es rum mit der Harmonie und ehe man sich versah motzte Hess und es stand auf einmal 2:2. Doch weder Hess noch Gsell wollten das Spiel verlieren. Beide gaben im letzten Satz nochmal Vollgas und setzten sich hier klar durch (11:7;11:9;9:11;4:11;11:4).

Wissmann und Hoch hatten gegen Beigl S. und Bühler keine großen Mühen und gewannen schnell und verdient mit 3:0 (11:6;11:5;11:6). Bölstler und Ott spielten unerwartet schlecht. Vor allem Bölstler erwischte einen rabenschwarzen Tag und ehe man sich versah hatte man schon mit 0:3 verloren.

Im vorderen Paarkreuz musste Wissmann gegen Beig S. und Hess gegen Bühler ran. Wissmann der immer vier oder fünf Sätze spielen will um die volle Tischtennis Erfahrung zu erhalten, spielte auch heute wieder ein Spiel mit 4 Sätzen. Immerhin konnte er das Match auch gewinnen (14:12;11:8;7:11;11:7). Hess ließ dem jungen Bühler überhaupt keine Chance und gewann gnadenlos in 3 Sätzen (11:6;11:3;11:5). In der Mitte spielten Hoch gegen Bott und Bölstler gegen Beigl C.

Hoch spielte gerade anfangs gegen Bott wie gehemmt auch die Bälle von Bott hatten ihren Reiz und damit lag Hoch mit 0:2 hinten. Im dritten Satz lief es wie bisher auch und dann kam der Matchball. Bott führte mit 10:7 Punkten. Ganz ehrlich ich weiß nicht wie Hoch das geschafft hatte, man könnte es Meisterhaft, Dusel oder Geistesblitz nennen, denn Hoch drehte den Satz und gewann diesen auch. Scheinbar schockiert durch diesen starken Hoch lief es für Bott nicht mehr, dafür aber für den Grosselfinger. Er gewann das Match im fünften Satz (8:11;5:11; 13:11;11:7;11:8). Bölstler hatte seine Unsicherheit nicht abgelegt und verlor schlicht und einfach in drei Sätzen. Hinten spielten Ott gegen Mitrevski und Gsell gegen Nill. Ott gab heute sein Debüt für die Saison 13/14 und wollte natürlich gleich mal mit einem Sieg starten. Ihm merkte man den Trainingsrückstand leider auch an. Doch seine kämpferische Leistung machte dieses Defizit wieder weg. Er gewann im fünften Satz (8:11;11:9;13:11;5:11;11:6). Gsell spielte zwar gegen Nill nicht schön aber effektiv und gewann schnell mit 3:0 (11:3;11:9;11:3). Somit stand es schon 7:2 für Grosselfingen. Hess und Wissmann durften wieder ran. Hess spielte wie im ersten Match eine starke Partie und gewann hier in drei Sätzen (11:6;11:4;11:4). Wissmann wollte Feierabend und machte es diesmal ungewohnt in drei Sätzen das Spiel klar (11:3;11:4;11:7). Damit stand es 9:2. Der zweite Sieg im vierten Spiel war eingefahren.

Kontakt | Impressum

www.ttc-grosselfingen.de

Copyright © TTC Grosselfingen e.V. 2013. All Rights reserved.