TTC Stein 4 - TTC 4 2:9

Am 2.11.13 war die 4.Mannschaft des TTC Grosselfingen zu Gast beim Revierderby in Stein.

Während sich die beiden ersten Mannschaften des jeweiligen Vereins duellierten, taten dies auch die beiden 4. Mannschaften von Grosselfingen und Stein.

Aufstellung Stein IV : Heck; Gaus; Hankele; Umblia; Deveci; Killmaier

Aufstellung Grosselfingen IV: Wissmann; Bölstler; Hoch; Gsell; Heil; Skischus

Klaus Hess fehlte aus privaten Gründen, dafür wurde Skischus aus der 5.Mannschaft geholt.

In den Doppeln spielten Hankele/Gaus gegen Bölstler/Gsell, Heck/Umblia gegen Wissmann/Hoch und Devici/Killmaier gegen Heil/Skischus.

Bölstler und Gsell spielten ein wenig gehemmt am Anfang, steigerten sich zwar leichte reichte es am Schluss nicht mehr ganz und so verlor man gleich das erste Doppel im fünften Satz (11:8;7:11;9:11;11:7;10:12). Auch Wissmann/Hoch hatten so ihre Mühen gegen Heck und Umblia. Dennoch setzten sich die zwei Routiniers durch. 3:2 (5:11;12:10;11:6;7:11;11:5). Heil und Skischus zeigten eine gute Partie und gewannen zu Recht 3:1 gegen Deveci/Killmaier (11:2; 11:8; 3:11; 11:3).

Nun musste Bölstler gegen Heck ran. Der junge Grosselfinger gewann den ersten Satz, dann stellte der alte Hase Heck ein wenig sein Spiel um und Bölstler kam ins taumeln. Leider rappelte er sich zu spät wieder auf und verlor das Match in vier Sätzen (11:8; 6:11; 2:11; 10:12). Wissmann durfte sich gegen Gaus behaupten und tat dies sehr abgeklärt, aber dennoch erst wieder nach vier Sätzen ;-) (3:11; 11:3; 11:8; 11:3).

In der Mitte spielten Gsell gegen Hankele und Hoch gegen Umblia. Gsell machte eine starke Partie und gewann verdient in drei Sätzen (11:6; 11:6; 11:7). Hoch wollte auch nicht verlieren und zeigte eine passable Leistung und ging nach vier Sätzen als Sieger vom Feld (12:10; 11:8; 9:11; 11:7).

Skischus durfte nun sein Einzel - Depüt in der vierten Mannschaft machen und tat dies auch gleich wie ein alter Hase. Er spielte einige schöne Bälle und gewann verdient mit 3:0 (11:5; 11:7; 14:12). Heil tat sich gegen Killmaier schwerer wie erwartet. Er agierte sehr passiv, was einige Punktverluste bedeutete. Dennoch war sein Wille zu spüren und er siegte knapp gegen einen gut mitspielenden Killmaier mit 3:2 (9:11; 11:9; 11:5; 6:11; 11:5).

Jetzt durfte Wissmann wieder ran. Diesmal heiß sein Gegner Heck. Doch dadurch ließ er sich nicht beeindrucken und gewann gekonnt wiedermal in vier Sätzen (11:9; 11:8; 9:11; 11:4). Bölstler hatte einen kleinen Negativlauf. Seine letzten Spiele gingen allesamt verloren. Gegen Gaus änderte sich dies aber. Er gewann knapp aber nicht unverdient mit 3:2 (11:6; 4:11; 8:11; 11:6; 11:9).

Damit stand es 9:2! Der dritte Sieg war eingefahren und dass sogar ohne Primus Hess!!!

Hoch der zeitgleich spielte baute unseren Punktestand sogar noch auf 10:2 auf ;-))

click-tt...

Kontakt | Impressum

www.ttc-grosselfingen.de

Copyright © TTC Grosselfingen e.V. 2013. All Rights reserved.