Spielbericht des letzten Spieltag der U18!

Spielbericht 16.11.13:
Sieg und Niederlage am letzten Spieltag
Der letzte Spieltag der Vorrunde der Saison 2013/14 in der Kreisklasse A Gr.1 fand am 16. November 2013 statt. Die U18 des TTC Grosselfingen trat zu Hause an.
Zuerst spielte der TTC gegen die dritte Mannschaft des TTC Ergenzingen, der in der Tabelle vor dem Spieltag einen Platz hinter den Grosselfingern, nämlich auf Platz 6, rangierte.
Die Doppel zu Beginn konnten beide gewonnen werden. Fiedler/Fiedler und Bergmann/Storich gewannen jeweils mit 3:0. Soweit sah es gut aus, die Heimmannschaft führte mit 2:0. Doch in den Einzeln lief es deutlich schlechter. Julius Fiedler bestritt ein äußerst knappes Spiel, das er im fünften Satz in der Verlängerung mit 10:12 verlor. Bei Simon Bergmann war es ein wenig deutlicher, denn nachdem er den ersten Satz noch gewonnen hatte, verlor er die drei nächsten und musste das Spiel so mit 1:3 verloren geben. Jetzt hatte Ergenzingen III also ausgeglichen. Auch hinten konnte in der ersten Runde kein Spiel gewonnen werden, Florentin Fiedler verlor mit 0:3, Daniel Storich knapp mit 2:3. Nun hatte der Gast das Spiel gedreht, führte mit 4:2. Jetzt mussten Julius Fiedler und Simon Bergmann nochmal ran. Doch auch hier lief nicht mehr viel zusammen, beide Grosselfinger verloren mit 0:3 bzw. 1:3. Gegen der TTC Ergenzingen III stand also leider eine 2:6-Niederlage zu Buche.
Jetzt war die U18 des TTC also unter Zugzwang, um den letzten Spieltag nicht ähnlich wie den Saisonauftakt mit zwei Niederlagen zu beenden.
Auch gegen den zweiten Gegner, den SV Seebronn, konnten zum Auftakt beide Doppel gewonnen werden, Fiedler/Fiedler und Bergmann/Storich erneut mit jeweils 3:0. Wieder stand zu diesem Zeitpunkt eine 2:0-Führung für den TTC, die nach dem 3:1-Sieg von Julius Fiedler noch auf 3:0 ausgebaut werden konnte. Im Anschluss daran verlor Simon Bergmann jedoch sein Spiel leider mit 1:3 und auch Florentin Fiedler ließ Seebronn nochmal näher herankommen, nachdem er mit 0:3 verlor. Der Spielstand war jetzt 3:2 für Grosselfingen. Daraufhin ging es mit den Siegen für Grosselfingen und Seebronn immer hin und her. Daniel Storich gewann für den TTC mit 3:0, den nächsten Punkt machte Seebronn, weil Julius Fiedler mit 1:3 verlor. Daraufhin konnte Simon Bergmann mit seinem 3:2-Sieg wieder einen Punkt für das Heimteam holen, Florentin Fiedler verlor aber wieder mit 0:3. Der Spielstand war nun 5:4 für den TTC Grosselfingen. Jetzt lag es an Daniel Storich, den Sieg oder ein Unentschieden zu besiegeln. Daniels Spiel war das letzte, sodass alle Spieler und Betreuer dieses äußerst spannende Spiel gebannt verfolgten. Den ersten Satz gewann Daniel Storich mit 11:8, den zweiten wiederum verlor er leider knapp mit 11:13. In diesem ausgeglichenen Hin- und Her hatte im dritten Satz Daniel wieder das bessere Ende für sich, er gewann 11:7. Er hätte schon im vierten Satz den Sieg sichern können, doch verlor er mit 15:17. Nun lag alles am letzten Satz. Daniel Storich lag mit 7:10 zurück und startete dann eine unglaubliche Aufholjagd. Beim 10:10 berührte der Ball seines Gegners noch die Platte, doch irregulär an der Seite, sodass der Satz in die Verlängerung gehen musste. Hier behielt Daniel Nerven und gewann dann diesen Satz noch mit 12:10, das Spiel insgesamt mit 3:2 und sicherte damit dem TTC einen 6:4-Sieg gegen den SV Seebronn.
Trotz dieses Sieges ist der U18 des TTC Grosselfingen der Klassenerhalt noch nicht sicher, denn durch die Konstellation mit der Niederlage gegen den unteren Tabellennachbarn ist der TTC nur auf Platz 6 von 8 und es ist noch nicht sicher, wie viele Mannschaften absteigen, während aus der Kreisklasse B drei Teams aufsteigen.

Abschlusstabelle...

Kontakt | Impressum

www.ttc-grosselfingen.de

Copyright © TTC Grosselfingen e.V. 2013. All Rights reserved.