U18 holt Unentschieden im Derby gegen Stein!

Die U18 des TTC Grosselfingen sicherte sich im Abendspiel am Mittwoch, den 12. Februar 2014 das zweite Unentschieden innerhalb von fünf Tagen.
Nachdem am Samstag, den 8. Februar 2014, gegen die SpVgg Mössingen ein Punkt geholt werden konnte, kam der TTC auch am Mittwoch im Derby gegen den TTC Stein nicht über ein Unentschieden hinaus. Beide Mannschaften befanden sich im Tabellenmittelfeld, der TTC Stein hatte leichte Vorteile in der Tabelle. Sowohl Grosselfingen als auch Stein traten mit der nominellen Topbesetzung an:
Grosselfingen spielte mit Julius Fiedler, Simon Wagner, Simon Bergmann und Florentin Fiedler, Stein mit Patrick Grohmann, Robin Waldmann, Steffen Killmaier und Leon Ulmer.
Schon in den Doppeln zeigte sich die Ausgeglichenheit beider Mannschaften. Während im Duell der Doppel 1 Julius Fiedler/Bergmann gegen Grohmann/Waldmann klar mit 3:0 gewinnen konnten, verloren Florentin Fiedler/Wagner – zwar in knappen Sätzen (alle 9:11) – dennoch mit 0:3. Der Zwischenstand nach den Doppeln betrug also 1:1. Jetzt waren Julius und Simon Wagner, der in dieser Saison noch ohne Einsatz war, dran. Simon Wagner verlor gegen Grohmann klar mit 0:3, Julius konnte Waldmann mit 3:0 besiegen. Ähnlich sah es auch bei Simon Bergmann und Flo aus. Flo verlor gegen den starken Killmaier mit 1:3, Simon Bergmann konnte Leon Ulmer mit 3:0 in die Knie zwingen. Nach der ersten Runde hieß es also weiter Gleichstand, 3:3.
Für Simon und Julius lief die zweite Runde dann nicht so erfolgreich. Simon Wagner musste gegen Waldmann wieder eine klare 0:3-Niederlage hinnehmen, bei Julius hingegen sah es lange gut aus. Er führte nach zwei deutlichen Satzsiegen mit 2:0 gegen Grohmann, dennoch verlor er am Ende mit 2:3, wobei der letzte Punkt besonders ärgerlich war: Beim Stand von 10:9 für Grohmann nahm dieser eine Auszeit, den darauf folgenden Aufschlag von Julius setzte Grohmann direkt an die Netzkante, sodass der Ball für Julius unerreichbar auf die Platte fiel. Jetzt stand es 3:5 gegen Grosselfingen, Simon Bergmann und Flo waren also unter Zugzwang, sollte es noch für ein Unentschieden reichen. Simon Bergmann hatte mit Killmaier keine Probleme, er besiegte ihn mit 3:1. Bei Flo sah es nicht so gut aus, er lag zwischendurch in Sätzen mit 0:2 hinten. Doch war in dieser Partie alles möglich, so schaffte er es, das Spiel noch zu drehen und seinerseits mit 3:2 zu gewinnen.
So stand am Ende ein gerechtes 5:5-Unentschieden, wobei das Spiel auch in beide Richtungen ein Sieg hätte werden können, für Grosselfingen, wenn Julius seine Führung nicht aus der Hand gegeben hätte, und für Stein, wenn Flo das entscheidende Spiel nicht so spektakulär gedreht hätte.

Kontakt | Impressum

www.ttc-grosselfingen.de

Copyright © TTC Grosselfingen e.V. 2013. All Rights reserved.