TTC 4 : TSG Bodelshausen 2 9:3

Am 24.02.2014 hatte die 4. Mannschaft des TTC Grosselfingen nach drei Auswärtsspielen hintereinander mal wieder ein Heimspiel vor der Brust. Gegner hieß hier die TSG Bodelshausen II.

Grosselfingen war hier klarer Favorit auf den Sieg. So spielten Sie:

TTC Grosselfingen: Walter, Wissmann, Bölstler, Hoch, Gsell und Heil

TSG Bodelshausen: Beigl S, Bott, Beigl C, Mitrevski, Nill J und Kuhn C

Im ersten Doppel durften das eingespielte Doppel, Wissmann/Hoch gegen Beigl S/ Kuhn C ran. Die Grosselfinger spielten auf Sparflamme und gaben dadurch dem Gegner mehr Freiräume als das eigentlich gewünscht war, dennoch gelang hier ein 3:0 Sieg gleich zum Start für Grosselfingen. Im Doppel 2 fingen Walter/Heil sehr gut gegen Bott/Beigl C an, gewannen auch die ersten beiden Sätze, danach stellte der Gegner sein Spiel ein wenig um und die Grosselfinger begannen zu straucheln. Die vorherige Form konnte nicht wiedergefunden werden, sodass man im fünften Satz das Spiel abgeben musste. Das letzte Doppel mit Bölstler/Gsell begann schwach gegen Mitrevski/Nill J. Zu faul, zu verspielt agierten die Beiden. Das änderte sich aber schlagartig im zweiten Satz. Was die beiden vorher vermissen ließen, zeigte man von nun an. So wunderte es niemand als die Bölstler und Gsell nach vier Sätzen siegreich vom Platz liefen.

In den Einzeln durfte Walter gegen Bott und Wissmann gegen Beigl S. antreten. Während Walter eine abgeklärte Show ablieferte und sein Match mit 3:0 gewinnen konnte, hatte Wissmann ein wenig mehr zu Kämpfen. Das Spiel war ein hin und her und wie das bei unserem Mr. Wissmann halt so ist, ging es mal wieder über die volle Distanz. Hier musste er sich Beigl S. am Schluss geschlagen geben, der das Glück durch die vielen Netzbälle in diesem Match gepachtet haben muss.

In der Mitte versuchte der Trainingslose Bölstler gegen Mitrevski sein Glück und Hoch durfte gegen Beigl C antreten. Bölstler hatte seinen Gegner im Griff und holte sich einen verdienten 3:0 Sieg ab. Hoch verlangte sich gegen Beigl C. alles ab und stand nach vier engen Sätzen als Sieger fest.

Im hinteren Paarkreuz spielte Kapitän Gsell gegen Kuhn C und Heil gegen Nill J. Beide Grosselfinger zeigten eine abgeklärte Leistung sodass nach kurzer Spielzeit insgesamt zwei weitere Siege zu Buche standen. Nach dem ersten Durchgang stand es hier 7:2 für Grosselfingen.

Walter versuchte sein Glück gegen Beigl S und Wissmann gegen Bott. Walter zeigte auch im zweiten Match eine gute Leistung, aber gegen Beigl S, der hier noch mehr Netz- und Kantenbälle zu haben schien als im ersten Match, war heute einfach der Lucky Man. Kurios: Alle vier Sätze endeten zu 8 :D

Wissmann hatte auch gegen den immer noch sehr agilen Bott einen schweren Stand, dennoch konnte sich der Grosselfinger diesmal durchsetzen und dass sogar nach vier Sätzen:D

Bölstler wollte nun den Schlusspunkt gegen einen bis dahin stark aufspielenden Beigl C setzen. Überraschenderweise gelang ihm das auch. Er wirkte in diesem Match sehr konzentriert und man konnte seine Fähigkeiten erahnen, falls er regelmäßig im Training wäre… dennoch eine starke Leistung die nach vier Sätzen mit dem Sieg belohnt wurde.

Endstand: 9:3 für Grosselfingen

click-tt...

 

Kontakt | Impressum

www.ttc-grosselfingen.de

Copyright © TTC Grosselfingen e.V. 2013. All Rights reserved.